Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Kontakt   
3. Viertel-Jungschützenschießen mit 113 Kindern und Jugendlichen: Spannung bis zum Schluss...
Druckansicht öffnen
 (c) Hans Gregoritsch
Bezirk Hall-Rettenberg holte sich zum zweiten Mal Trophäe!
Das nun zum dritten Mal veranstaltete Jungschützenschießen des Viertels Tirol Mitte, fand heuer am Schießstand in Völs in der Luftgewehr-Disziplin "stehend aufgelegt", und für die besonders geübten sogar "stehend frei" statt.

Mit 5 teilnehmenden Schützenbataillonen und einer Anzahl von 113 Kindern, wurde die Teilnehmerzahl der letzten Jahre übertroffen und die Veranstalter in der Abwicklung so richtig gefordert. Der Vierteljungschützenbetreuer DI Thomas Zangerl bedankte sich deshalb nicht nur bei der ausrichtenden Schützenkompanie / Gilde Völs sondern speziell bei den Marketenderinnen und Jungschützen für die ausgezeichnete Disziplin: "Da können sich die Erwachsenen eine Scheibe abschneiden. So ruhig und geordnet laufen Veranstaltungen dieser Art mit den Altschützen nur selten ab!"

Die Ergebnisse waren heuer atemberaubend. Besonders der Schützenkönig wurde erst im letzten Durchgang vom Bataillon Wipptal-Eisenstecken fix gemacht. Die Liveübertragung aller Stände auf eine Leinwand in den Theatersaal mit vielen Beobachtern, ließ den Puls selbst bei den Zuschauern steigen. Schlussendlich schaffte es nämlich Matthias Isser sich tatsächlich noch den Schützenkönig des Viertels Tirol Mitte in letzter Sekunde mit 102,8 Ringen zu holen.
Hans Gregoritsch / Viertelschießen Völs 2017 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
neuer Jungschützenkönig Matthias Isser

In der Mannschaftswertung war wie im letzten Jahr der Schützenbezirk Hall-Rettenberg - diesmal mit 402,3 Ringen und einem Respektabstand von 12,4 Ringen zum Bataillon Sonnenburg - erfolgreich.
Hans Gregoritsch / Viertelschießen Völs 2017 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Vertreterinnen der siegreichen Mannschaft aus dem
Bezirk Hall-Rettenberg

 
Das große Interesse und natürlich die beeindruckenden Ergebnisse bestätigen die geleistete Jugendarbeit im Schützenwesen, freut sich der Vierteljungschützenbetreuer DI Thomas Zangerl.

Gemischte Klasse:
1. Mair Maximilian, SK Natters, 84,1 Ringe
2. Nössing Christian, SK Aldrans, 76,1 Ringe
3. Herzog Vanessa, SK Pradl, 76,1 Ringe

Marketenderinnen 1
1. Macheck Natascha, SK Igls-Vill, 94,3 Ringe
2. Isser Leonie, SK Absam, 93,7 Ringe
3. Isser Sophie, SK Absam, 90,6 Ringe

Marketenderinnen 2
1. Heiseler Chiara, SK Oberhofen, 98,3 Ringe
2. Jordan Julia, SK Sellrain, 93,2 Ringe
3. Schindl Emelie, Sk Allerheiligen, 88,8 Ringe

Marketenderinnen 3
1. Treichl Melanie, SK Igls-Vill, 101,5 Ringe
2. Eichler Lea, SK Sistrans, 100,2 Ringe
3. Strobl Nadine, SK Aldrans, 98,3 Ringe

Jungschützen 1
1. Wirtenberger Lukas, SK Absam, 100,5 Ringe
2. Zwanzleitner Simon, SK Ampass, 92,1 Ringe
3. Gastl Moritz, SK Inzing, 92,0 Ringe

Jungschützen 2
1. Isser Matthias, SK Gries am Brenner, 102,8 Ringe
2. Höllrigl Matteo, SK Absam, 101,6 Ringe
3. Wirtenberger Matteo, SK Absam, 101,1 Ringe

Jungschützen 3
1. Massani Marco, SK Steinach am Brenner, 98,2 Ringe
2. Bergmeister Martin, SK Baumkirchen, 97,5 Ringe
3. Stöckl Fabian, SK Patsch, 94,0 Ringe

Mannschaftswertung
1. Schützenbezirk Hall / Bataillon Rettenberg 402,3 Ringe
2. Bataillon Sonnenburg 389,9 Ringe
3. Bataillon Wipptal-Eisenstecken 383,8 Ringe
4. Bataillon Hörtenberg 382,7 Ringe
5. Bataillon Innsbruck 382,6 Ringe
Hans Gregoritsch / Viertelschießen Völs 2017 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Bei der Tiefschusswertung - dem schönsten Zehner - konnte eine Marketenderin überzeugen, Chiara Heiseler schaffte es eine Zehner mit nur 14,1 Teilern zu platzieren.

Ergebnisliste
 
Autor: Vierteljungschützenbetreuer Thomas Zangerl
2857124