Bund der Tiroler Schützenkompanien    • Brixner Straße 2/1    • A-6020 Innsbruck    
Email schreiben  |  Impressum  |  Kontakt   
BTSK - Bund
19:30 Bataillonsversammlung Starkenberg
Außerferner Schützen in Wien: Ein Hauch von Tirol im Parlament
Druckansicht öffnen
 (c) Land Tirol /Karlovits
Ein Landesüblicher Empfang macht den Auftakt zur Tiroler Bundesratspräsidentschaft. Die Vilser und Lechaschauer Schützen empfingen "ihre" Präsidentin vor dem Parlament in Wien.
Ein Abend in Wien ganz in Zeichen von Tirol: Anlässlich der Vorsitzübernahme des Landes Tirol im Bundesrat durch Sonja Ledl-Rossmann lud diese am Valentinstag, dem 14. Februar 2017, gemeinsam mit Landeshauptmann Günther Platter zum Tirol-Abend in die Säulenhalle des Parlaments. Begleitet von der gemeinsamen Schützenkompanie Vils-Lechaschau sowie der Gemeinschaftskapelle der Musikkapellen aus Vils, Lechaschau und Ehenbichl, alle aus dem Heimatbezirk der Bundesratspräsidentin, fand im Vorfeld des Zusammenkommens ein Landesüblicher Empfang statt.
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Ebenso nahmen zahlreiche Fahnenabordnungen der Tiroler Traditionsverbände daran teil.
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Das Gesamtkommando führte Viertelkommandant Major Fritz Gastl.
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Über 50 Schützen und Marketenderinnen reisten gemeinsam mit der Bundesstandarte des Bundes der Tiroler Schützenkompanien nach Wien. Das Abschreiten der Front nahmen Landeshauptmann Günther Platter, die Bundesratspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und Landeskommandant Major Mag. Fritz Tiefenthaler vor. Die Ehrensalve kommandierte der Lechaschauer Hauptmann, Werner Wex.
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
"Vor kurzem durften wir mit einem Landesüblichen Empfang dem neuen Bundespräsidenten mit Tiroler Wurzeln, Alexander Van der Bellen, zu seiner Amtseinführung gratulieren. Heute wird diese Ehre der neuen Bundesratspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann aus dem Außerfern zuteil. Gemeinsam mit Tirols Vorsitz der Landeshauptleutekonferenz wird damit ein weiteres Ausrufezeichen in ganz Österreich gesetzt", zeigt sich LH Platter über die starke Präsenz Tirols erfreut.

Bundesratsvorsitz im Zeichen der Gesundheit und Pflege
Nach dem Motto "Vereinbarkeit.Leben" will sich Sonja Ledl-Rossmann während ihres Vorsitzes für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie den Pflegebereich einsetzen. "Bewusstsein für die Thematik schaffen" - so lautet die Absicht der gebürtigen Vilserin, die auch LH Platter als wichtiges Ziel definiert: "Das Eintreten für jene, die selbst die Stimme nicht erheben können, ist uns ein zentrales Anliegen. Bundesratspräsidentin Ledl-Rossmann, die selbst im Bereich der Gesundheit und Pflege tätig war, kann durch langjährige Erfahrung und umfassende Ein- und Weitblicke wichtige Akzente in diesem Gebiet setzen." Und soziales Engagement zählt ja auch zu den Kernwerten im Tiroler Schützenwesen.
 
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
Viertelkommandant Major Fritz Gastl, Landeshauptmann Günther Platter, Bundesratspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und
Landeskommandant Major Mag. Fritz Tiefenthaler

 
Land Tirol /Karlovits / Bundesratspräsidentschaft / Zum Vergrößern auf das Bild klicken
 
Autor: Thomas Saurer
2861312